Wertstoffe

Indem wir Wertstoffe sammeln, profitieren wir alle langfristig dadurch dass Rohstoffe länger genutzt werden können, der Abfall verringert wird und Energien effizienter genutzt werden. Folgende Wertstoffe werden von der Ertag eingesammelt:

Altholz

Die Ertag sammelt unbehandeltes Holz separat ein, schreddert es und liefert dieses schliesslich an die EcoBois in Vétroz. Die EcoBois verwertet das Altholz weiter.

ertag_holz

Wenn Sie unbehandeltes Holz (Wurzelstöcke, Rebstöcke, Baumstrünke etc.) entsorgen wollen, kontaktieren Sie uns.

Aluminium und Weissblech

Viele Verpackungen bestehen aus Aluminium und Weissblech. Obwohl sie verschiedene Eigenschaften besitzen werden Aluminium und Weissblech nun nicht mehr getrennt gesammelt.

Aluminium welches wiederverwertet wird, ist sehr wertvoll. Aus Aluminium kann immer und immer wieder Aluminium hergestellt werden, ohne dabei an Qualität einzubüssen. Zudem wird zur Aufbereitung von Aluminium aus gebrauchten Tuben oder Schalen 95% weniger Energie verwendet als wenn Aluminium aus Rohstoffen (Bauxit) hergestellt wird.

Weissblech (z. B. Konservendosen) unterscheidet sich von Aluminium in seiner magnetischen Eigenschaft. Deshalb ergibt gemeinsames Einsammeln auch Sinn, denn die Separierung mittels eines Magnetabscheiders ist maschinell machbar.

Für gewöhnlich können Aluminium und Weissblech bei der gemeindeeigenen Sammelstelle abgegen werden.

Bauschutt und Inertstoffe

Inertstoffe sind mineralische, also gesteinsähnliche, Stoffe, die sich nicht an gefährlichen chemischen Prozessen beteiligen.

Bauschutt besteht aus mineralischen Stoffen, die bei Bautätigkeiten anfallen. Sie umfassen zum Beispiel Steine, Mörtel, Ziegel und Beton.

Diese Stoffe fallen meist in grossen Mengen an und werden in Mulden gesammelt und später auf einer Inertstoffdeponie endgelagert.

Elektronische Geräte, Batterien, Neonlampen

Die Ertag ist eine offizielle SWICO- und Sens-Sammelstelle. Elektronische Geräte können hier abgegeben werden, ebenso Batterien, Akkumulatoren und Neonlampen.

Glas

Verpackungsglas (Flaschen, Konfitürgläser, etc.) wird eingesammelt und an eine spezialisierte Entsorgungsfirma abgegeben. Glas wird eingeschmolzen und wird wieder zu Glas.

Sobald sich Porzellan, Fensterglas, Kristallglas, PET oder andere Fremdstoffe unter dem Verpackungsglas befinden, wird ein Teil, eventuell sogar die ganze Ladung, unbrauchbar und es kann kein neues Glas daraus hergestellt werden.

Grüngut

Als Grüngut werden Abfälle bezeichnet, die bei der Gartenarbeit anfallen, wie z. B. Laub oder Rasenschnitt.  Aus dem gesammelten Material wird Kompost hergestellt, deshalb bitten wir Sie, folgende Hinweise zu berücksichtigen.

  • Am Einfachsten ist die Bereitstellung des Grünguts in offenen Gebinden wie Containern oder eventuell auch Eimern.
  • Bitte Küchenabfälle nicht der Grüngutabfuhr mitgeben, sondern separat entsorgen (siehe Rubrik Küchenabfälle).

Speise- und Mineralöl

Es werden drei Öltypen unterschieden:

  • Speiseöl: Es wird für gewöhnlich von Gastronomiebetrieben separat aufgefangen und durch die Ertag entsorgt. Der Inhalt der Fässer wird der Biogasanlage zugeführt.
  • Reines Mineralöl: Es fällt in Garagen und Werkhöfen an, wo es in Fässern aufbewahrt und von der Ertag zur Wiederverwertung an einen spezialisierten Betrieb geliefert wird.
  • Mineralöl: In den Ölfässern der Gemeindesammelstellen werden Speise- und Mineralöl – wenn nicht anders vermerkt – gemischt. Deshalb ist derselbe Entsorgungsweg wie für reines Mineralöl erforderlich.

Papier und Karton

Papier und Karton werden wenn möglich getrennt gesammelt. Aus sauberem Altpapier kann wieder Papier, aus sauberem Karton wieder Karton hergestellt werden. Sobald Papier und Karton vermischt sind kann daraus nur noch Karton hergestellt werden.

Je nach Gemeinde stehen Container zur Verfügung oder werden Papier und Karton quasi vor der Türe abgeholt. Wenn Sie Papier oder Karton bereitstellen, tun sie dies bitte in Bündeln (je nachdem mit der gebührenpflichtigen Schnur).

Pneus

Nicht mehr brauchbare Pneus können bei der Ertag abgegeben werden. Momentan stellen das Verbrennen in Zementwerken sowie das Aufteilen in Stahl und Gummi und deren Weiterverarbeitung die ökologischsten Entsorgungswege für Altreifen dar.

Die Pneus werden in Zementwerken als Brennstoff gebraucht. Somit werden fossile Brennstoffe eingespart. Bei qualitativ einwandfreien Reifen ist eine Runderneuerung sinnvoll (Lauffläche wird neu gummiert).

Sperrgut

In den meisten Gemeinden werden Sperrgutsammlungen durchgeführt (siehe hierzu Abfallkalender). Bei grösseren Vorhaben wie zum Beispiel Wohnungsräumungen empfiehlt es sich jedoch eine Mulde zu bestellen. Die Ertag verfügt über Mulden verschiedener Art und Grösse.